Jungmitglied

Valerie Notter de Rabanal
Produktedesign, Szenografie, Design Thinking

profile portrait name lastname
Portfolio
1 / 3
Bieraria Engiadinaisa
Metzgerei Hatecke
Möbelfabrik Moutathal
PostAlpin
Kunde: Institut Integrative Gestaltung IIG, HGK Basel, FHNW
Rechte: IIG HGK/FHNW
Zeitraum: 2014 – 2017
Firma: Institut Integrative Gestaltung IIG, HGK Basel, FHNW
Rolle im Projekt: Partner
Das Projekt «PostAlpin» geht der Frage nach, inwiefern Design den negativen Tendenzen in peripheren Regionen entgegen wirken kann. Die Ausstellungen #1 und #2 in LaTuor Samedan portraitieren kreative und ökonomisch erfolgreiche Firmen, die aus regionalen Ressourcen, mit Kreativität und Beharrlichkeit exzellente Produkte mit Strahlkraft über die Region hinaus und damit nachhaltige Entwicklungen erzeugen. 2014 Recherche; 2016/17 Ausstellungsgestaltung zusammen mit Heinz Wagner
valerie.ch

Valerie Notter de Rabanal
Alte Ryff Fabrik
Sandrainstrasse 3
3007 Bern
M +41 79 737 25 38
info@valerie.ch
valerie.ch

Curriculum Vitae

Produktedesign, Szenographie, Design Thinking.
konzeptionell, integrativ, pragmatisch

Vielfalt wirkt fruchtbar auf meinen Gestaltungsprozess. Die Faszination, immer wieder Neues aus allen möglichen Bereichen zu lernen, treibt mich an und führt immer wieder zu spannenden Begegnungen. Es ist kein wohlgeordneter Prozess, sondern ein mehrspuriger mit Parallelen, Überschneidungen, Kreuzungen und vielen offenen Baustellen. Im Gespräch mit Leuten kommen unterschiedlichste Perspektiven zusammen. In diesem Hin und Her zwischen verschiedenen Aspekten wird Querdenken provoziert, und es entstehen oft unerwartete Synergien.

STRUKTUR
eigene Projekte: eigeninitiativ und in partnerschaftlicher Zusammenarbeit
freelance: Aufträge nach Zeitgefäss, Tätigkeiten oder Abgabeformat
Bildung & Forschung: Anstellungen in Designforschung und -lehre